Topbild
STORCK Ausbaugesellschaft mbH

Frontloading für einen reibungslosen Bauablauf

Während in anderen Industriezweigen, allen voran die Autoindustrie, die Grundprinzipien des Lean Managements wesentlicher Bestandteil für die Planung und Taktung von Arbeitsweisen sind, ist dieses Thema in der Baubranche noch größtenteils unbekannt.

 

Die üblichen Vorgehensweisen sind Ausschreibungen nach Leistungserfassung des Planers, weitgehend losgelöst von der Ausführung. Nach Verhandlung und Vergabe werden Ausführungsfirmen entsprechend ihre Angebotswertigkeit im Bauprojekt zusammengebracht, mit der Maßgabe die Terminvorgaben und Qualitäten einzuhalten. Über Bausteuerer und Bauleitungen erfolgt die entsprechende Kontrolle. Zum Teil ist die Einhaltung des Solls aber gar nicht möglich, weil technische oder personelle Zwänge dem entgegenstehen. Bedenken - und Behinderungsanzeigen lenken von der eigenen Verantwortung ab, es kommt zu Störungen im Bauablauf und zu höheren Kosten. Terminverschiebungen und Qualitätseinbußen sind die Folge.

 

Unsere Mitarbeiter wurden von der Porsche Consulting GmbH in den Prinzipien des

Lean Construction eingewiesen und geschult. Der ideale Bauablauf wird nun durch folgende Maßnahmen erzielt:

  • 1. Ermittlung einer Baustrategie (ideale Bauabschnitte, Ver- und Entsorgung)
  • 2. Erstellung einer Taktsteuerung (Aufstellung der Gewerkezüge, Taktung, Berechnung des Personalbedarfs)
  • 3. Optimierung der Logistik auf der Baustelle und in der Zulieferung
  • 4. Qualitätsmanagement und Bewertungssysteme

 

Durch Optimierungen und detaillierte Berechnungen in der Bauablaufplanung werden die 7 Verschwendungsarten (Terminabweichung, Transportzeit, Wegezeit, Wartezeit, freie Fläche, Fehler/Nacharbeit, und Bestände)  konsequent minimiert und dadurch Kosten reduziert.

 

Durch diese intensive Vorplanung wird ein idealer Bauablauf entworfen, der nachfolgend in der Bauüberwachung wesentlich weniger Zeit in Anspruch nimmt als konventionell geplante Bauabläufe. Man spricht daher vom sogenannten „Frontloading“. Durch die exakten Berechnungen sind die vorgegebenen Taktungen von den ausführenden Gewerken ohne Zeitstress zu bewältigen; die Folge sind störungsfreie Abläufe und optimale Qualitäten.

 



Aktuell: Storck Ausbau im Interview mit dem Wirtschaftsforum

 

"Lean Construction als Erfolgsgarant beim Ausbau" – unter diesem Titel finden Sie ein Portrait unseres Unternehmens auf den Seiten des Wirtschaftsforums.

 

Dipl.-Ing. Guido Dreymüller und Dipl.-Ing. Markus Elett, Geschäftsführer der STORCK Ausbaugesellschaft mbH, erläutern die unternehmenseigenen Prinzipien und effizienten Prozesse bei der Abwicklung größerer Bau- und Umbauprojekte.

 

Link zum Bericht des Wirtschaftsforums:
www.wirtschaftsforum.de/storck-ausbaugesellschaft-mbh/portrait/